Informationen und Nachrichten

Paris/Tokio, im August 2014
IKYF: Seminare und Prüfungen 2014 in Europa - Resultate

 

Unter der Schirmherrschaft des Internationalen Kyudo Verbandes wurden in Paris regionale Seminare mit deutscher, englischer und französischer Übersetzung ausgetragen.

Der Japanischen Kyudo Verband stellte wiederum die Lehrer, welche die Seminare leiteten und auch die Prüfungen bis Roku Dan und Renshi abnahmen. Die Delegation setzte sich aus folgenden Meistern zusammen:
Ishikawa Takeo, Hanshi Kyu Dan (Leiter)
Okazaki Hiroshi, Hanshi Hachi Dan
Usami Yoshimitsu, Hanshi Hachi Dan
Akiyama Terumi, Hanshi Hachi Dan
Kubota Kiyoshi, Hanshi Hachi Dan
Katoh Izuru , Hanshi Hachi Dan


Die Prüfungsresultate in der Übersicht (PDF/136KB):

Go Dan
Jean-Pierre Christen (SKV: 1/6)

Yon Dan
Carla Dissieux, Ruth Gysin (SKV: 2/9)

San Dan
Nina, Hake, Thierry Ulrich (SKV: 2/8)

Ni Dan
Ayako Burkhart, Antje Reichenbächer-Thoma, Olivier Sobotkiewicz, Lucy Wortel, Anne-Laure Oberson, Claire Fouassier, Tessa Gerster (SKV: 7/7)

Sho Dan
Hansjörg Betschart, Jamin Sharif, Raoul Jenny, Yasutaka Iwata, Sébastien Genoud, Caroline Reymond (SKV: 6/6)

Herzliche Gratulation!

Weitere Informationen: Gérald Zimmermann
Paris, 21. Juli 2014
IKYF 2014 - Sekai Taikai - die Resultate

  Am Wochenende vom 19. und 20. Juli fanden in Paris die 2. Kyudo-Weltmeisterschaften statt. Am Samstag wurden die Qualifikationsrunden ausgetragen. Im Einzelwettbewerb einreichten alle Teilnehmenden mit mehr als 3 Treffer von 4 Pfeilen das Finale. Von den 8 Schweizer Kyudoka qualifizierte sich lediglich K. Ito für das Finale am Sonntag.

Ergebnisse:
Kategorie bis zum 3. Dan: 
1.  A. NAGY Ungarn
2.  I. PRATA Brasilien
3.  I. ROSAZ Frankreich
 
Kategorie 4. und 5. Dan: 
1.  R. MIYAHARA Japan
2.  N. MABUCHI Japan
3.  P. GASSER Frankreich
 
Kategorie SHOGO : 
1.  S. FUJINO Japan
2.  Y. HIRANAKA Japan
3.  D. INARRA Frankreich
 
Im Teamwettbewerb kämpften 21 Mannschaften um Weltmeisterschaftsehre, allen voran Frankreich als Titelverteidiger. Das Schweizer Team, angeführt von G. Zimmermann, P. Guyot und P. Humm, konnte sich am Samstag für das Viertelfinale qualifizieren. In der Auslosung wurde England als erster Gegner zugeteilt. Bereits nach 6 Pfeilen in Führung liegend, haben sich unsere drei tapferen Bogenschützen schliesslich mit 6 zu 3 Treffern für das Halbfinale qualifiziert. Leider erwies sich der Titelverteidiger stärker als unser Nationalteam und gewann den Halbfinal (5/3). Auch im kleinen Final um den dritten Platz wurde der schöne Erfolg der Schweizer gestoppt. Sie verloren gegen die deutsche Mannschaft. Das zahlreich erschienene Publikum durfte auf der vollbesetzten Tribüne an einem emotionsreichen Taikai mit einigen Überraschungen teilhaben.
 
Ergebnisse:
1.  JAPAN
2.  FRANKREICH
3.  DEUTSCHLAND
4.  SCHWEIZ

Gesamtübersicht der Resultate (PDF/1MB)

Von Jean-Marc Serquet, Leiter der Technischen Kommission
Weitere Information: info@kyudo.ch
Paris, 22. Mai 2014
IKYF 2014 - Sekai Taikai

 

Im kommenden Juli findet in Paris das zweite Kyudo Sekai Taikai (Weltmeisterschaft) statt. Neben Seminaren und Prüfungen für die europäischen und amerikanischen Länderverbände gilt das Sekai Taikai mit Teilnahme japanischer Kyudojin als einer der Höhepunkte. Der Schweizerische Kyudo Verband ist mit rund 50 Mitgliedern an den verschiedenen Anlässen vertreten.

Einzelheiten zum internationalen Kyudo-Seminar 2014, Prüfungen und Taikai in Paris sowie zum Rahmenprogramm können auf der Mitgliederseite des Schweizerischen Kyudo Verbandes sowie auf den Web-Seiten der IKYF eingesehen werden.

Das erste Sekai Takai wurde 2010 in Tokio ausgetragen. Die Mannschaftswertung konnte die Equipe aus Frankreich vor Grossbritannien und Finnland für sich entscheiden. Die Schweizer Mannschaft führte nach der ersten Runde mit 9 von 12 Treffern das Feld an, schied dann aber im Viertelfinal gegen das Team aus Finnland aus. Im Einzelwettbewerb bis 3. Dan errang die Schweiz durch Marion Herbst vor Ruth Gysin einen Doppelsieg. In der Kategorie 4.und 5. Dan gewann Cynthia Shannon an den USA und bei den Shogo Feliks Hoff aus Deutschland vor Claude Luzet, Frankreich.

Die International Kyudo Federation wurde im Mai 2006 in Kyoto gegründet. Dem Weltverband sind derzeit 18 Länderverbände angeschlossen.


Weitere Informationen: info@kyudo.ch
EKF, 19. Mai 2014
EKF Newsletter 2014/1
Der erste Newsletter der European Kyudo Federation (EKF) wurde publiziert. Die Publikation informiert über die Organisation und die Aktivitäten der EKF. Sie erörtert die Rolle des europäischen Verbandes bei der Förderung des Kyudo und informiert über neue Übungsmöglichkeiten in Europa.

Wir wünschen eine spannende Lektüre.

EKF-Newletter-2014-1

Weitere Informationen: info@kyudo.ch
Nagoya, 14. April 2014
Third Asia Oceania Kyudo Seminar, Teil A (Region USA-Europa) 10.-12. April 2014
Im Kyudojo des Nihon Gaishi Sports Plaza in Nagoya

Das Seminar mit rund 100 Teilnehmern (0 Dan bis Kyoshi) wurde im grossen Kyudozentrum in drei Shajos durchgeführt. Für budgetbeschränkte Teilnehmer standen sehr günstige Unterkünfte in Viererzimmern bereit, dank guten Zugverbindungen konnte das Zentrum auch leicht von Hotels in andern Bereichen der Stadt erreicht werden.

Die höchsten Teilnehmerzahlen stellten die USA und Russland, auch südamerikanische Staaten (Ecuador und Brasilien) und China waren vertreten. Es ergaben sich so gute Gelegenheiten, Kontakte mit Kydokas auch aus nicht europäischen Ländern zu knüpfen. Bei milder Witterung um 20 Grad, in frühlingshafter Blütenpracht und mit gut gelaunten Senseis war das Seminar sehr angenehm. Die verschiedenen Senseis gaben viele detaillierte und wohlwollend unterstützende Instruktionen. Nun ist wieder erwünscht und erlaubt, Notizen und Aufnahmen (für den persönlichen Gebrauch) zu machen.

Einer der Höhepunkte war neben dem Empfangsbuffet (Krawatten nicht erwünscht…) die eindrucksvolle Vorführung des japanischen Teams für Paris 2014. Bei der anschliessenden Prüfung ergaben sich - trotz der humorvollen wohlwollend ermahnenden Worte des Präsidenten Takeo Ishikawa, nur die positiven Seiten des Schiessens zu berücksichtigen, keine „höheren“ Stufen als der vierte Dan.

Ruedi Kocher

Weitere Informationen: r.kocher@gmx.ch
Bern, 8. März 2014
Neues Verbandslogo

 


Der Vorstand hat unter den rund 60 Varianten eine Vorauswahl getroffen und der GV 2014 präsentiert. Gemäss Ausschreibung konnte er eine Vorauswahl treffen und bis zu drei Vorschläge auswählen. Der Vorstand hat sich einstimmig auf eine Variante geeinigt, welche von der GV angenommen wurde.

Der Vorschlag basiert auf den Auswahlkriterien der Einfachheit, Klarheit, Lesbarkeit und Erkennbarkeit für ein Verbandslogo.

Weitere Informationen: info@kyudo.ch
Basel, 11. Januar 2014
Up-date: IKYF: Seminare und Prüfungen 2014 in Japan und Europa
Der Internationale Kyudo Verband IKYF und der Japanische Kyudo Verband ANKF haben erste Einzelheiten zu den IKYF-Veranstaltungen 2014 in Japan und Europa bekannt gegeben.

Weitere Einzelheiten zu den Veranstaltungen sind auf der Mitgliederseite aufgeführt.
Weitere Informationen: info@kyudo.ch
Basel, im Dezember 2013
Wünsche 2014

 
Liebe Mitglieder

Für die anstehenden Festtage und das kommende Jahr der Schlange wünschen wir Euch und Euren Angehörigen alles Gute.

Auf ein erfolgreiches Kyudo-Jahr 2014 !

Für den Vorstand
Gérald Zimmermann
Weitere Informationen: info@kyudo.ch